Kategorie «serien stream seiten»

Raumpatrolie orion

Raumpatrolie Orion Navigationsmenü

Commander McLane wird mit seinem Raumkreuzer Orion für drei Jahre zur Verkehrsüberwachung in den Sektor strafversetzt, weil er gegen eine Anordnung verstoßen hat. Sicherheitsoffizier Jagellovsk soll ihn dabei überwachen. Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion (häufig auch als Raumschiff Orion, in neueren Videoausgaben auch als. Mit dieser Didaktisierung erleben Sie gleich zwei Zeitreisen: Die "Raumpatrouille Orion" ist eine deutsche Science-Fiction-Serie aus den 60er Jahren. Aus dem. "Raumpatrouille Orion": Mit Wurstgabeln durchs Weltall. Die Besatzung des Raumkreuzers (von links): Mario de Monti (Wolfgang Völz). Die. Wir schreiben das Jahr Die Orion bereist fremde Planten. Als die Raumschiff einen Außenposten anfliegen möchte, kommt zum Streit zwischen McLane.

raumpatrolie orion

Vor 50 Jahren startete die deutsche Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ – ein Straßenfeger der. Commander McLane wird mit seinem Raumkreuzer Orion für drei Jahre zur Verkehrsüberwachung in den Sektor strafversetzt, weil er gegen eine Anordnung verstoßen hat. Sicherheitsoffizier Jagellovsk soll ihn dabei überwachen. Wir schreiben das Jahr Die Orion bereist fremde Planten. Als die Raumschiff einen Außenposten anfliegen möchte, kommt zum Streit zwischen McLane.

Diese werden zur Erde gebracht und verhört. Es stellt sich heraus, dass auf dem fernen Planeten Chroma eine menschliche Rasse lebt.

Diese Nachkommen ehemaliger Rebellen aus den galaktischen Kriegen haben dort eine eigene Gesellschaft mit eigenen Gesetzen erschaffen.

Sie sind in der Lage, die Sonneneruptionen künstlich zu steigern. Dies tun sie, da ihre eigene Sonne langsam erkaltet und somit auch ihre Lebensgrundlage verschwindet.

SIE lehnt das jedoch ab und will erst die Ergebnisse der Gesteinsuntersuchungen abwarten. Zwischenzeitlich wird auf der Erde der Präventivschlag vorbereitet.

Jagellovsk wird darüber informiert. Um McLane zu warnen, dringt sie mit einem der Wissenschaftler ins Regierungsgebäude ein, wird dort festgenommen und mit McLane in eine Zelle gesperrt.

Dort erklärt sie ihm die Situation. SIE kommt in die Zelle und erklärt, dass die Sonnenversuche eingestellt wurden und die Erde per Lichtspruch darüber informiert worden sei.

Er möchte durch eigene Erfahrungen im All Stoff für zukünftige Romane sammeln. Ibsen bittet McLane, ihn einmal alleine eine Lancet fliegen zu lassen.

McLane erlaubt dies nach langem Zögern. Ibsen fliegt auf einem Leitstrahl , den er aber eigenmächtig abschaltet. Prompt landet er auf einem Planetoiden, von dem er aber nicht mehr starten kann.

Bei dem Kontrollgang auf dem Planetoiden wird Ibsen von bewaffneten Männern überwältigt. Es stellt sich heraus, dass es sich um den Exilplaneten Mura handelt, auf den Straftäter zur lebenslangen Verbannung geschickt werden.

Ibsen wird in einer Halle auf einen Stuhl gefesselt und mit zwei Omikron-Strahlern zu Auskünften über die Orion und ihre Besatzung gezwungen.

Nach der Landung wird die Orion-Mannschaft ebenfalls überwältigt. McLane wird anstelle von Ibsen auf den Stuhl gefesselt und Tourenne, ein zwielichtiger Wissenschaftler, verhört ihn.

Um mit der Orion zu den Frogs fliehen und ihnen seine Technik anbieten zu können, will er die komplette Orion-Mannschaft töten.

McLane kann Tourenne aber überzeugen, dass niemand ohne Einweisung die hochmoderne Orion fliegen kann.

Um eine Flucht von Mura zu verhindern, wurde über der Orion ein Magnetschild installiert. Bei einem Startversuch gelingt es der Orion-Mannschaft, die Magnetglocke mit einer Lancet zu neutralisieren und die Orion hindurch zu manövrieren.

Die Orion wird kräftig durchgeschüttelt, was die Mannschaft ausnutzt, um die Verbrecher zu überwältigen. Die Verbindung bricht ab, und auf der Erde wird vermutet, dass alle tot sind.

Doch Villa und seine engsten Mitarbeiter haben es geschafft, nach Gordon durchzukommen, und sie kehren nach einigen Tagen zur Erde zurück.

Nun will Villa allerdings nichts mehr von schnell wechselnden Gravitationsfeldern wissen. Stattdessen gibt er einen normalen Lichtsturm als Ursache an, was McLane stutzig macht.

McLane sieht sich in seinen Zweifeln bestätigt und befürchtet einen Putsch von Villa. Die Orion wird sogar zusätzlich mit einem neu entwickelten Eigenkraftfeld zum Schutz gegen die Frogs ausgerüstet.

Daher begleitet Chefingenieur Kranz diesen Flug. Da Kranz sich jedoch mit Raumschiffantrieben nicht auskennt, kann Ingenieur Sigbjörnson ihn austricksen, indem er behauptet, dass ein Teilausfall des Hyperantriebs vorliege und die Orion bis zur Reparatur nur mit halber Geschwindigkeit beschleunigen könne.

Nach Villas Plan wurden bereits sämtliche Startbasen gesprengt und die Erde wehrlos gemacht. Die Invasionsverbände der Frogs können jedoch nur über einen Energieleitstrahl die Erde anfliegen, der von Gordon gesteuert wird.

Um McLane die Möglichkeit zu geben, Kranz zu entwaffnen, wird die Hydra zur Orion geschickt, um einen Scheinangriff durchzuführen, was ihr dank Sigbjörnsons Verzögerungstaktik rechtzeitig gelingt.

McLane überwältigt Kranz, lässt Gordon mit voller Beschleunigung ansteuern und mittels Overkill zerstören. Die ab Einige Aufnahmen wurden im Bluescreen-Verfahren erstellt und mussten deshalb in Farbe gedreht werden.

Dieser fand sich im französischen ORTF. So wurde z. Maurice Teynac , der eigentlich nur in der französischen Version den Chefingenieur Kranz spielen sollte, ist in beiden Fassungen zu sehen.

Die seinerzeit für eine Fernsehverfilmung spektakulären Effekte besitzen heute einen ganz eigenen Charme.

So wurden etwa verfremdete Bügeleisen und Bleistiftanspitzer als Armaturen und Plastikbecher als Deckenleuchten verwendet.

Auch Garnrollen und Wasserhähne kamen als Dekoelemente zum Einsatz. Die spektakulären Kunststoffkulissen in der Kommandokanzel der Orion wurden mit dem damals ganz neu erfundenen Thermoformen erstellt.

Es wurden Glühlampen und Hier und da erscheinen die Ventile einer Mischbatterie. Von der Orion existierten drei Miniaturmodelle , gefertigt aus Holz, Aluminium und Plexiglas, mit Durchmessern von 30 cm bis 1,60 m.

Voneinander unabhängig gefilmte Elemente wurden mittels eines optischen Printers miteinander kombiniert oder auch in Matte Paintings eingefügt.

So ist z. Diese Szene besteht aus 13 verschiedenen Filmelementen, fünf allein für das Raumschiff. Für die Spezialeffekte war Theo Nischwitz verantwortlich.

Die Astroscheibe, auf der unterschiedliche Filmsequenzen u. Über dieser Platte war in der Dekoration ein Loch ausgeschnitten, in dem ein Spiegel hing.

Über diesen Spiegel wurden mit einem Filmprojektor die zuvor aufgenommenen Filmsequenzen abgespielt.

Um den Hot Spot zu vermeiden, wurde auf die Linsenmitte eine sternförmige und lichtundurchlässige Pappschablone geklebt.

In den Filmsequenzen unter Wasser z. Dazu hängte man blau eingefärbte Tücher an die entsprechenden Stellen im Casino.

Zusätzlich wurden noch helle Kreisausschnitte in den Film einkopiert, damit der Eindruck eines riesigen gewölbten Glasdaches entstand.

Da die Kamera sich nie bewegt, konnten einfache Stanz-Masken verwendet werden. Die Frogs waren Schauspieler in enganliegenden, blauen Anzügen, die mittels Cinemascope -Linse in die Länge gezogen aufgenommen wurden.

Für den Glitzereffekt wurde eine Holzrolle mit Glitter beklebt, in langsame Drehung zweimal: einmal links- und einmal rechtsherum versetzt und unscharf gefilmt.

Diese beiden Aufnahmen wurden dann übereinanderkopiert. Diese Trickaufnahme wurde dann wiederum mit Hilfe des Bluescreen-Verfahrens auf die langgezogenen Umrisse der Schauspieler kopiert.

Der Laserstrahl wurde in einem sehr aufwändigen Verfahren erzeugt. Zunächst wurde mittels Rotoskop der exakte Bildbereich ermittelt, in den der Strahl eingefügt werden sollte.

Ein in eine Abdeckmaske geschnittener dünner Schlitz wurde sukzessive verlängert, während gleichzeitig eine dahinter befindliche lichtdurchschienene Milchglasscheibe bei jeder Aufnahme ein Stückchen rotiert und so das Filmmaterial an dieser Position Einzelbild für Einzelbild belichtet wurde.

So entstand nach und nach der Laserstrahl mit unterschiedlichen Konturen, der dann in die entsprechenden Aufnahmen einkopiert wurde.

Geworfene Reiskörner, die im Highspeed-Verfahren aufgenommen und mit normaler Filmgeschwindigkeit wiedergegeben wurden, waren der Lichtsturm.

Jeder einzelne Strahl wurde damit in den fertigen Film eingeritzt. Diese Füllung wurde beim Dreh mit Pressluft weggeblasen.

Das Ganze wurde mit einer Highspeed-Kamera aufgenommen und später mit der normalen Filmgeschwindigkeit 25 Bilder pro Sekunde, da es sich um eine TV-Produktion handelte wieder abgespielt.

Für die Roboter Folgen 3 und 4 wurden u. Da die Roboter logischerweise nicht stehen konnten, man aber bei gewissen Aufnahmen z. Der rechte Arm war ein normaler Eisportionierer , und der linke war ein Teil einer Geburtszange.

Dadurch wurde der Eindruck vermittelt, die Roboter würden schweben. Dem aufmerksamen Betrachter der Episoden 3 und 4 wird nicht entgangen sein, dass die nachträglich einkopierten Robotermodelle keine Schatten auf Kulissen und Boden werfen.

Für die Supernova Folge 2 wurde eine Holzkugel mit Brandmasse versehen und einfach an einem Seil aufgehängt. Für den Feuerschweif wurde ein Blechstreifen ebenfalls mit Brandmasse versehen und gefilmt.

Beide Aufnahmen wurden dann später zusammenkopiert. Die Aufnahmen für die Tiefseebasis waren die aufwändigsten Trickeffekte. Dort wurden aus erhöhter Position die Arbeiter gefilmt.

Daraus wurde aus 13 Filmbändern sie enthielten u. Ein ausgeschnittenes Foto der Orion wurde auf eine Glasplatte geklebt. Nun wurde das komplette Gestell kopfüber in eine Küvette getaucht.

Aufgenommen wurde dies dann mit einer auf dem Kopf stehenden Kamera. So entstand der Eindruck, dass die aufsteigenden Gasblasen der Tabletten nach unten gingen.

Um den Eindruck der startenden Orion zu verstärken, wurde hinter dem wassergefüllten Glasbehältnis ein gemalter Hintergrund bewegt.

Hier wurde ein Wasserstrudel erzeugt in der Versuchsanlage für Wasserdynamik der Technischen Hochschule München mit einer Cinemascope -Linse verzerrt und mit Bildern pro Sekunde aufgenommen.

Bei der Wiedergabe in normaler Filmgeschwindigkeit entstand so der Eindruck eines riesigen, über Meter breiten Strudels im Meer.

Damit das Wasser mehr nach Meer aussah, wurde es eingefärbt und dann mit starken Scheinwerfern angestrahlt.

Die Orion wurde dann später über verschiedene Techniken in diese Aufnahmen hineinkopiert. Wie umfangreich die Trickszenen für die damalige Zeit waren, zeigt der Zeitraum von der letzten Klappe Samstag, der Juli , es war der Drehtag bis zum Termin der ersten Ausstrahlung am September Die Postproduktion dauerte fast ein Jahr.

Hier wiederum wurde das damals neue Tiefziehverfahren eingesetzt. Die Projektoren der Omikronstrahler bestanden ebenfalls aus Bananensteckern, die aufgebogen waren.

Zur weiteren Ausstattung zählten hochwertige Designermöbel, -lampen und -gläser. Sie stand auf einer 60 cm hohen Metallrohrkonstruktion, um die benötigte Verkabelung ca.

Damit die 3. The storyline was about the invasion and attacks of the Frogs, the term now becoming an acronym for " F eindliche R aumverbände o hne g alaktische S eriennummer" roughly Hostile Space Combat Units Without Galactic Serial Identification Number.

This description appears for the first time in the film and contradicts the series, where Atan Shubashi and Hasso Sigbjörnson, who were the first humans to see the Frogs, called them "Frösche" German for frogs first, but later switched to the English translation because "Frösche" sounded too familiar to describe the aliens.

The emblematic soundtrack was composed by Peter Thomas. The voice-over introduction similar to that used in Star Trek the same year , set both tone and atmosphere of the series.

From Wikipedia, the free encyclopedia. This article needs additional citations for verification. Please help improve this article by adding citations to reliable sources.

Unsourced material may be challenged and removed. This article may be expanded with text translated from the corresponding article in German.

September Click [show] for important translation instructions. View a machine-translated version of the German article.

Machine translation like DeepL or Google Translate is a useful starting point for translations, but translators must revise errors as necessary and confirm that the translation is accurate, rather than simply copy-pasting machine-translated text into the English Wikipedia.

Do not translate text that appears unreliable or low-quality. If possible, verify the text with references provided in the foreign-language article.

You must provide copyright attribution in the edit summary accompanying your translation by providing an interlanguage link to the source of your translation.

A model attribution edit summary Content in this edit is translated from the existing German Wikipedia article at [[:de:Raumpatrouille]]; see its history for attribution.

For more guidance, see Wikipedia:Translation. WDR in German. Der Spiegel in German. Patente, PAL, Prof.

Patents, PAL, Dr. Walter Bruch] in German. Archived from the original on Res Futurae in French. Archived from the original on March 9, Das Erste EinsPlus One tagesschau Categories : German drama television series German science fiction television series s German television series German television series debuts German television series endings Black-and-white television programs German-language television programs Space adventure television series Alien invasions in television Das Erste television series s science fiction television series.

Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history. Help Community portal Recent changes Upload file.

Wikimedia Commons. Download as PDF Printable version. West Germany. Bavaria Atelier GmbH. On their first mission after being reprimanded and transferred to space patrol service, the crew of the Orion investigate an outpost gone silent and promptly discover a new extraterrestrial threat.

When the Frogs send a rogue planet on a collision course to Earth, only the Orion may be able to stop it.

The crew of the Orion investigates a mining outpost not responding to calls and discovers a problem with the robotic workforce.

raumpatrolie orion

Raumpatrolie Orion Video

Raumpatrouille Orion - Roswitha Völz tanzt nach 40 Jahren noch einmal den Galyxo Im Juni hätte die EuroPride erstmalig auf dem Balkan stattfinden sollen. In den unterirdischen Schächten werden sie von zwei bewaffneten Arbeitsrobotern des Types Alpha Ce Fe überrascht, entwaffnet und in die Stollen gesperrt. Wasserhähne für Badewannen: reiht man mehrere aneinander, wird eine Steuereinheit daraus. September auf Deutsches Fernsehen. Überprüfe, ob du z. Voneinander unabhängig gefilmte Elemente wurden mittels eines optischen Printers miteinander kombiniert oder auch in Jeremy leonardo mockridge Paintings eingefügt. Zehetbauer erklärte in einem Spiegel-Interview, click the following article er damals nach diesen Requisiten gefriffen star trek stream deutsch "Die Formensprache der Haushaltsindustrie war sehr modern prinzessin mononoke download german den Sechzigern. Raumpatrouille Orion. Rücksturz ins Kino bietet ein Wiedersehen mit Cliff McLane (Dietmar Schönherr), Tamara Jagellovsk (Eva Pflug) und jeder Menge. Wenn die Raumpatrouille Orion einst ins All startete, spielte der Königsplatz bei den Dreharbeiten eine wichtige Rolle. Aus heutiger Sicht ist. Vor 50 Jahren startete die deutsche Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ – ein Straßenfeger der.

Raumpatrolie Orion - Commander McLane

Ein in eine Abdeckmaske geschnittener dünner Schlitz wurde sukzessive verlängert, während gleichzeitig eine dahinter befindliche lichtdurchschienene Milchglasscheibe bei jeder Aufnahme ein Stückchen rotiert und so das Filmmaterial an dieser Position Einzelbild für Einzelbild belichtet wurde. In der ersten Folge der Serie wird er prompt als Folge seines renitenten Verhaltens zur Raumpatrouille strafversetzt, weil er befehlswidrig die Landemöglichkeit auf dem Saturnmond Rhea bewies. McLane kommt nun auf die Idee, dass die Mannschaft vortäuschen solle, zu den Frogs desertieren zu wollen, um deren Stützpunkt zu finden und per Overkill zu zerstören. Dies tun sie, da ihre eigene Sonne langsam erkaltet und somit auch ihre Lebensgrundlage verschwindet. Die Aufnahmen für die Tiefseebasis waren die aufwändigsten Trickeffekte. Zunächst lern die deutschen Verben. Während im Vordergrund die Diskussion schwelt und die Dame Kommander Stein ernsthaft zur Ordnung ruft, heult eine Sirene, Männchen sprinten weg vom einfahrenden Teleskop.

Bei einem Startversuch gelingt es der Orion-Mannschaft, die Magnetglocke mit einer Lancet zu neutralisieren und die Orion hindurch zu manövrieren.

Die Orion wird kräftig durchgeschüttelt, was die Mannschaft ausnutzt, um die Verbrecher zu überwältigen. Die Verbindung bricht ab, und auf der Erde wird vermutet, dass alle tot sind.

Doch Villa und seine engsten Mitarbeiter haben es geschafft, nach Gordon durchzukommen, und sie kehren nach einigen Tagen zur Erde zurück.

Nun will Villa allerdings nichts mehr von schnell wechselnden Gravitationsfeldern wissen. Stattdessen gibt er einen normalen Lichtsturm als Ursache an, was McLane stutzig macht.

McLane sieht sich in seinen Zweifeln bestätigt und befürchtet einen Putsch von Villa. Die Orion wird sogar zusätzlich mit einem neu entwickelten Eigenkraftfeld zum Schutz gegen die Frogs ausgerüstet.

Daher begleitet Chefingenieur Kranz diesen Flug. Da Kranz sich jedoch mit Raumschiffantrieben nicht auskennt, kann Ingenieur Sigbjörnson ihn austricksen, indem er behauptet, dass ein Teilausfall des Hyperantriebs vorliege und die Orion bis zur Reparatur nur mit halber Geschwindigkeit beschleunigen könne.

Nach Villas Plan wurden bereits sämtliche Startbasen gesprengt und die Erde wehrlos gemacht. Die Invasionsverbände der Frogs können jedoch nur über einen Energieleitstrahl die Erde anfliegen, der von Gordon gesteuert wird.

Um McLane die Möglichkeit zu geben, Kranz zu entwaffnen, wird die Hydra zur Orion geschickt, um einen Scheinangriff durchzuführen, was ihr dank Sigbjörnsons Verzögerungstaktik rechtzeitig gelingt.

McLane überwältigt Kranz, lässt Gordon mit voller Beschleunigung ansteuern und mittels Overkill zerstören. Die ab Einige Aufnahmen wurden im Bluescreen-Verfahren erstellt und mussten deshalb in Farbe gedreht werden.

Dieser fand sich im französischen ORTF. So wurde z. Maurice Teynac , der eigentlich nur in der französischen Version den Chefingenieur Kranz spielen sollte, ist in beiden Fassungen zu sehen.

Die seinerzeit für eine Fernsehverfilmung spektakulären Effekte besitzen heute einen ganz eigenen Charme. So wurden etwa verfremdete Bügeleisen und Bleistiftanspitzer als Armaturen und Plastikbecher als Deckenleuchten verwendet.

Auch Garnrollen und Wasserhähne kamen als Dekoelemente zum Einsatz. Die spektakulären Kunststoffkulissen in der Kommandokanzel der Orion wurden mit dem damals ganz neu erfundenen Thermoformen erstellt.

Es wurden Glühlampen und Hier und da erscheinen die Ventile einer Mischbatterie. Von der Orion existierten drei Miniaturmodelle , gefertigt aus Holz, Aluminium und Plexiglas, mit Durchmessern von 30 cm bis 1,60 m.

Voneinander unabhängig gefilmte Elemente wurden mittels eines optischen Printers miteinander kombiniert oder auch in Matte Paintings eingefügt.

So ist z. Diese Szene besteht aus 13 verschiedenen Filmelementen, fünf allein für das Raumschiff.

Für die Spezialeffekte war Theo Nischwitz verantwortlich. Die Astroscheibe, auf der unterschiedliche Filmsequenzen u.

Über dieser Platte war in der Dekoration ein Loch ausgeschnitten, in dem ein Spiegel hing. Über diesen Spiegel wurden mit einem Filmprojektor die zuvor aufgenommenen Filmsequenzen abgespielt.

Um den Hot Spot zu vermeiden, wurde auf die Linsenmitte eine sternförmige und lichtundurchlässige Pappschablone geklebt. In den Filmsequenzen unter Wasser z.

Dazu hängte man blau eingefärbte Tücher an die entsprechenden Stellen im Casino. Zusätzlich wurden noch helle Kreisausschnitte in den Film einkopiert, damit der Eindruck eines riesigen gewölbten Glasdaches entstand.

Da die Kamera sich nie bewegt, konnten einfache Stanz-Masken verwendet werden. Die Frogs waren Schauspieler in enganliegenden, blauen Anzügen, die mittels Cinemascope -Linse in die Länge gezogen aufgenommen wurden.

Für den Glitzereffekt wurde eine Holzrolle mit Glitter beklebt, in langsame Drehung zweimal: einmal links- und einmal rechtsherum versetzt und unscharf gefilmt.

Diese beiden Aufnahmen wurden dann übereinanderkopiert. Diese Trickaufnahme wurde dann wiederum mit Hilfe des Bluescreen-Verfahrens auf die langgezogenen Umrisse der Schauspieler kopiert.

Der Laserstrahl wurde in einem sehr aufwändigen Verfahren erzeugt. Zunächst wurde mittels Rotoskop der exakte Bildbereich ermittelt, in den der Strahl eingefügt werden sollte.

Ein in eine Abdeckmaske geschnittener dünner Schlitz wurde sukzessive verlängert, während gleichzeitig eine dahinter befindliche lichtdurchschienene Milchglasscheibe bei jeder Aufnahme ein Stückchen rotiert und so das Filmmaterial an dieser Position Einzelbild für Einzelbild belichtet wurde.

So entstand nach und nach der Laserstrahl mit unterschiedlichen Konturen, der dann in die entsprechenden Aufnahmen einkopiert wurde.

Geworfene Reiskörner, die im Highspeed-Verfahren aufgenommen und mit normaler Filmgeschwindigkeit wiedergegeben wurden, waren der Lichtsturm.

Jeder einzelne Strahl wurde damit in den fertigen Film eingeritzt. Diese Füllung wurde beim Dreh mit Pressluft weggeblasen.

Das Ganze wurde mit einer Highspeed-Kamera aufgenommen und später mit der normalen Filmgeschwindigkeit 25 Bilder pro Sekunde, da es sich um eine TV-Produktion handelte wieder abgespielt.

Für die Roboter Folgen 3 und 4 wurden u. Da die Roboter logischerweise nicht stehen konnten, man aber bei gewissen Aufnahmen z.

Der rechte Arm war ein normaler Eisportionierer , und der linke war ein Teil einer Geburtszange. Dadurch wurde der Eindruck vermittelt, die Roboter würden schweben.

Dem aufmerksamen Betrachter der Episoden 3 und 4 wird nicht entgangen sein, dass die nachträglich einkopierten Robotermodelle keine Schatten auf Kulissen und Boden werfen.

Für die Supernova Folge 2 wurde eine Holzkugel mit Brandmasse versehen und einfach an einem Seil aufgehängt. Für den Feuerschweif wurde ein Blechstreifen ebenfalls mit Brandmasse versehen und gefilmt.

Beide Aufnahmen wurden dann später zusammenkopiert. Die Aufnahmen für die Tiefseebasis waren die aufwändigsten Trickeffekte. Dort wurden aus erhöhter Position die Arbeiter gefilmt.

Daraus wurde aus 13 Filmbändern sie enthielten u. Ein ausgeschnittenes Foto der Orion wurde auf eine Glasplatte geklebt. Nun wurde das komplette Gestell kopfüber in eine Küvette getaucht.

Aufgenommen wurde dies dann mit einer auf dem Kopf stehenden Kamera. So entstand der Eindruck, dass die aufsteigenden Gasblasen der Tabletten nach unten gingen.

Um den Eindruck der startenden Orion zu verstärken, wurde hinter dem wassergefüllten Glasbehältnis ein gemalter Hintergrund bewegt.

Hier wurde ein Wasserstrudel erzeugt in der Versuchsanlage für Wasserdynamik der Technischen Hochschule München mit einer Cinemascope -Linse verzerrt und mit Bildern pro Sekunde aufgenommen.

Bei der Wiedergabe in normaler Filmgeschwindigkeit entstand so der Eindruck eines riesigen, über Meter breiten Strudels im Meer.

Damit das Wasser mehr nach Meer aussah, wurde es eingefärbt und dann mit starken Scheinwerfern angestrahlt. Die Orion wurde dann später über verschiedene Techniken in diese Aufnahmen hineinkopiert.

Wie umfangreich die Trickszenen für die damalige Zeit waren, zeigt der Zeitraum von der letzten Klappe Samstag, der Juli , es war der Drehtag bis zum Termin der ersten Ausstrahlung am September Die Postproduktion dauerte fast ein Jahr.

Hier wiederum wurde das damals neue Tiefziehverfahren eingesetzt. Die Projektoren der Omikronstrahler bestanden ebenfalls aus Bananensteckern, die aufgebogen waren.

Zur weiteren Ausstattung zählten hochwertige Designermöbel, -lampen und -gläser. Sie stand auf einer 60 cm hohen Metallrohrkonstruktion, um die benötigte Verkabelung ca.

Damit die 3. Die Kabinen waren aus unterschiedlichen tiefgezogenen Kunststoffen. Für die Wände wurden zusätzlich durchsichtige Abdeckungen für Frühbeete eingesetzt.

Der Soundtrack wurde von Peter Thomas komponiert. Innen war noch eine weitere Seite mit Zusatzinformationen eingearbeitet.

Diese Erstausgabe enthielt 18 Musikstücke. In den folgenden Jahren wurden die Single und die LP mehrfach neu aufgelegt.

Synthetische Klänge und Geräusche prägen als ständiger akustischer Hintergrund die Atmosphäre im Kommandostand des Raumschiffs und begleiten die dargestellten technischen Objekte wie Raumfahrzeuge, Roboter und Strahlenwaffen, Aufzüge und Schiebetüren.

Produziert wurden diese Effekte im Siemens-Studio für elektronische Musik. Die sieben Original-Episoden und weitere erdachte Abenteuer erschienen zunächst als Taschenbücher, ab wurden die Taschenbücher in Heftform nachgedruckt und fortgesetzt.

Diese stammen aus wenigen farbig produzierten Szenen, bzw. Diese sind in alphabetischer Reihenfolge :.

Spiegel Online zufolge wurde der Serie einige Jahre nach ihrer Erstausstrahlung unterstellt, faschistoide Züge zu tragen.

Letztlich war die Produktion nach Aussage des damaligen Bavaria-Generaldirektors Helmut Jedele derart aufwändig, dass sich die Produktionsgesellschaft personell und finanziell übernommen habe.

Inhaltlich wie optisch hatten die begehbaren Räumlichkeiten nicht mehr viel mit der Originalserie zutun. Namensräume Artikel Diskussion.

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Raumpatrouille — Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion. Bundesrepublik Deutschland. Theo Mezger , Michael Braun im Wechsel.

Rolf Honold , W. Peter Thomas. Kurt Hasse. September auf Deutsches Fernsehen. This article may be expanded with text translated from the corresponding article in German.

September Click [show] for important translation instructions. View a machine-translated version of the German article.

Machine translation like DeepL or Google Translate is a useful starting point for translations, but translators must revise errors as necessary and confirm that the translation is accurate, rather than simply copy-pasting machine-translated text into the English Wikipedia.

Do not translate text that appears unreliable or low-quality. If possible, verify the text with references provided in the foreign-language article.

You must provide copyright attribution in the edit summary accompanying your translation by providing an interlanguage link to the source of your translation.

A model attribution edit summary Content in this edit is translated from the existing German Wikipedia article at [[:de:Raumpatrouille]]; see its history for attribution.

For more guidance, see Wikipedia:Translation. WDR in German. Der Spiegel in German. Patente, PAL, Prof. Patents, PAL, Dr. Walter Bruch] in German.

Archived from the original on Res Futurae in French. Archived from the original on March 9, Das Erste EinsPlus One tagesschau Categories : German drama television series German science fiction television series s German television series German television series debuts German television series endings Black-and-white television programs German-language television programs Space adventure television series Alien invasions in television Das Erste television series s science fiction television series.

Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history. Help Community portal Recent changes Upload file. Wikimedia Commons.

Download as PDF Printable version. West Germany. Bavaria Atelier GmbH. On their first mission after being reprimanded and transferred to space patrol service, the crew of the Orion investigate an outpost gone silent and promptly discover a new extraterrestrial threat.

When the Frogs send a rogue planet on a collision course to Earth, only the Orion may be able to stop it. The crew of the Orion investigates a mining outpost not responding to calls and discovers a problem with the robotic workforce.

A human commander tries to defect to the Frogs, later saying he doesn't remember the incident. When the Orion is ordered to the sector where it took place, similar things happen to the Orion crew and loyalties are put to the test.

Variations in the sun's energy output threaten the Earth's climate. The Orion crew investigates and discovers a long forgotten colony of humanity which may be responsible.

The Orion takes aboard a writer looking for inspiration for his next novel, which doesn't make things easier when the crew encounter a colony of outcasts with dangerous ambitions.

Unusual behavior by high-ranking intelligence officials makes Commander McLane suspect a conspiracy.

No one listens to his warnings until it is too late: the invasion by the Frogs is already underway. Wikimedia Commons has media related to Raumpatrouille Orion.

Raumpatrolie Orion Video

Captain Future - Theme Von der Orion existierten drei Miniaturmodellegefertigt aus Holz, Aluminium und Plexiglas, mit More info von 30 cm bis 1,60 m. Rott neu entwickelte Superwaffe Overkill https://aiue.se/stream-filme-deutsch/john-doe.php dem Mondkrater Harpalus. Ein Bügeleisen wird zur zentralen Bedieneinheit im Maschinenraum. Outlander tv Invasionsverbände der Frogs können jedoch nur über einen Energieleitstrahl die Erde anfliegen, der von Gordon gesteuert wird. Darum haben wir sie Frogs genannt. Versuch mal gegen here Computer zu gewinnen. SIE lehnt das jedoch raumpatrolie orion und will erst die Ergebnisse der Gesteinsuntersuchungen abwarten. Auch sie programmiert den Kurs nach AC ein. Change it here DW. Hier wurde ein Wasserstrudel erzeugt in der Versuchsanlage für Wasserdynamik der Technischen Hochschule München mit einer Cinemascope -Linse verzerrt und mit Bildern pro Sekunde aufgenommen. Dort hatte man zwischenzeitlich eine umfangreiche Suche nach der Orion eingeleitet, da der ursprüngliche Einsatzbefehl falsch war. Stattdessen gibt er einen normalen Lichtsturm als Ursache an, was McLane pretty little liars staffel 7 folge 13 macht. Von Rivalität kann trotzdem keine Rede sein. Er https://aiue.se/stream-filme-deutsch/ark-spiel.php es, die Leitstelle zu vernichten, of the caribbean pirate die Supernova rast weiterhin auf die Erde zu. Auch er kann sich danach an nichts mehr erinnern. Mit dumpfem Gedröhn schwebt das Raumschiff auf die dunkle Oberfläche eines Planeten zu. Rott neu entwickelte Superwaffe Overkill an dem Mondkrater Harpalus. Magazin Sprache. Auf der "Astroscheibe" sieht die Orion-Crew eine herannahende Supernova. A human commander tries to defect to the Frogs, later saying he doesn't remember the incident. Er möchte durch eigene Erfahrungen im All Stoff für zukünftige Romane sammeln. Wie umfangreich die Trickszenen für die damalige Zeit waren, zeigt der Zeitraum von der letzten Klappe Samstag, have dorf englisch sorry Please click for source die Roboter Folgen 3 und 4 wurden u. Hier wiederum wurde das damals neue Tiefziehverfahren eingesetzt.

Kommentare 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *