Kategorie «hd stream filme»

Der kommissar folgen

Der Kommissar Folgen Die 50 besten Folgen von „Der Kommissar“

Jetzt ansehen. Toter Herr im Regen. Messer im Geldschrank. Tote im Dornbusch. Ein Mädchen meldet sich nicht mehr. Pistole im Park.

der kommissar folgen

Pistole im Park. Der Der Kommissar Episodenguide bietet dir eine Liste aller 97 Episoden von Der Kommissar in der Übersicht. · Toter Herr im 8 · Der Tod fährt 1. Klasse Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Kommissar im Fernsehen läuft.

Das Moor um sein Wochenendhaus herum ist die perfekte Mordkulisse. Wer erschoss den Freund von Christiane Krüger?

Eine Entführung, die schiefläuft, da sich alle Beteiligten zu viel erhoffen. Das Versteck des Lösegeldes wird erst in letzter Sekunde gefunden, damit auch der Mörder überführt.

Lange Zeit sieht es so aus, als ob es ein ungelöster Fall bliebe. Der Serie tat dies gut, auch einmal die menschliche Ernüchterung der Ermittler darzustellen.

Man fiebert förmlich der Gerechtigkeit entgegen, die der auf dem Segelboot ertrunkenen Frau von Peter Pasetti widerfahren soll.

Brutale Szenen mit u. Walter Sedlmayer und Martin Semmelrogge. Die bettlägerigen Zeugen sind wie so oft am wichtigsten, und das Ende ist ein wenig wild.

Grandiose Szene im Gasthaus, als alle Münder aufgehen. Die liebe Kirche — nicht gerade gut kommt sie weg bei Herbert Reinecker.

Hier schlägt sie über die Stränge, und das zum Leidwesen von Johanna von Koczian. Sie hätte am liebsten ihren Verehrer los, da dieser ihren kauzigen Eltern so gar nicht passen würde.

Die Besuche der Ermittler bei ihr zuhause sind zum Schreien komisch. Erste volle Folge mit Erwin. Das Opfer konnte nur noch den Nachnamen hauchen, bevor es stirbt.

Im Laufe der Ermittlungen überschlagen sich die Ereignisse. Den Brüdern geht die Muffe, da der Kommissar es versteht, Täter nervös zu machen.

Der Kommissar mit einem nicht ganz legalen Trick, um den Mörder eines Fassadenkletterers zu überführen. Hanns Ernst Jäger mit witzigen 45sek, in denen er Zootiere imitiert, um etwas Geld zu erbetteln.

Der Kommissar kommt am Ende fast aus dem Tritt. Der Nachbar bringt sich durch seltsames Verhalten selbst in Mordverdacht. Private Einblicke der Ermittler sind zu sehen.

Der eifrige Heines muss von seinem Chef wieder mal vor überstürzten Aktionen gebremst werden. Könnte heute noch so passieren, wenn auch eher durch die sich häufenden verirrten Kugeln von Jägern Richtung Autobahn: Ein Geiger wird im Zug ermordet.

Mit Elisabeth Flickenschildt. Ein Klassiker. Doch dass alles nicht so ist wie es scheint, wird dem geübten Zuschauer erst am Ende klar.

Die Problematik der Heimkinder, die in Erziehungsanstalten Qualen erleiden müssen, kommt nicht zum einzigen Mal bei Reinecker vor. Diese lässt sich ihr Wissen über den Mord teuer bezahlen, um für ihre kranke Tochter sorgen zu können.

Ein Fall mit einem scheinbar aussichtlos lügenden Wolf Roth, dessen Entlastungsaussage zu einem Mordfall zeitlich einfach nicht stimmen kann.

Keller ist hin- und hergerissen, lässt ihn aber vorerst laufen. Die Auflösung ist erneut phänomenal, auch wenn es hier zu einer fast übermenschlichen Anstrengung eines der Beteiligten kommt.

Attentat auf Keller vor seiner Haustür. Das ganze Büro ist sofort zur Stelle. Superfolge, wäre aber ohne den überflüssigen Alleingang von Franziska Keller sicherlich ein Treppchenkandidat gewesen.

Warum, wird nicht von mir gespoilert. Die Dialoge insbesondere der Landstreicher untereinander, deren Kompagnon zu Tode kam, lohnen sich das Ansehen dieser Folge immer wieder.

Mit Walter Sedlmayer als Gast. Eine Kultfolge mit Rudolf Platte. Ein typischer Reinecker, der oftmals die Bourgeoisie gegenüber den niederen Schichten die Zähne hat fletschen lassen.

Kommissar Keller rekonstruiert den Tod eines Obdachlosen in mühevoller Kleinarbeit, bis er endlich am Schauplatz des Verbrechens eine ungeheuerliche Erkenntnis gewinnen muss.

Der Beweis fehlt. Eine Wendung, die selbst eingefleischte Kommissar-Fans erstaunt. In dieser Folge reisen natürlich keine Leichen herum.

Ein Herbert Reinecker in Hochform. Der aber versteckt sich hinter immer anderen Masken. Zirkusvolk, Wahnsinnige, ein philosophischer Mörder mit Weltveränderungs-Theorien und psychiatrische Vorkommnisse am Rande der Parapsychologie bilden den Rahmen.

Eine sehr ungewöhnliche und experimentelle Folge. Eine ermordete Prostituierte wird im Englischen Garten aufgefunden.

Hinzu kommen zwischenmenschliche Problematiken: Ihre Familie wusste nichts von ihrer Tätigkeit. Die Gemeindeschwester Ignatia kümmert sich um soziale Härtefälle.

Sie versucht, die Not der Ärmsten und Heruntergekommensten in den Elendsquartieren der Stadt zu lindern.

Als sie Zeugin eines Mordes wird, erkennt sie in einem der Täter den Sohn einer zerrütteten Familie wieder, die sie betreut.

Nun steht sie vor einem Gewissenskonflikt: Soll sie dem Kommissar helfen, den Mord aufzuklären, oder in einem Akt christlicher Barmherzigkeit sich um den Täter kümmern?

Mordanschlag auf einen Fabrikanten. Der wie auch seine Frau werden unter Polizeischutz gestellt. Bald vermutet der Kommissar den Täter im nächsten Umfeld des Unternehmers.

Eine Schülerin wird scheinbar vollkommen sinnlos ermordet. Bald jedoch findet der Kommissar heraus, dass das Schulmädchen kein Engel war und unter den Lehrern einige Feinde hatte.

Ein Motiv? Ein Bekannter des Kommissars spricht diesen an, er vermutet, dass sein Sohn einen Mord begangen hat. Aber es gibt keine Leiche und keinen weiteren Hinweis auf ein derartiges Verbrechen.

Kommissar Keller beginnt dennoch, Ermittlungen in einem Fall voller Indizien aufzunehmen. Der mehrfache Mörder Weissmann flieht aus dem Gefängnis.

Kommissar Keller befürchtet, dass er sich an alten Bekannten rächen will und ein Blutbad veranstalten könnte. In einem Spiel gegen die Zeit wird seine Spur aufgenommen, um ihm zuvorzukommen.

Bald stellt sich heraus, dass sein Fall von damals einige Ungereimtheiten aufweist. Ein ermordeter Obdachloser wird aufgefunden. An seinen Schuhen finden sich Spuren roter Erde, die auf einen Tennisplatz hinweisen.

Bei Ermittlungen im Milieu erfährt der Kommissar, dass der Tote kürzlich unerklärlicherweise zu Geld gekommen ist. Ein junges Mädchen aus prekären Familienverhältnissen flüchtet aus dem Erziehungsheim.

Kurz darauf wird ihr herrschsüchtiger Vater ermordet aufgefunden. Als seine Tochter tot im Park aufgefunden wird, muss der Kommissar ermitteln.

Er trifft hinter der Fassade auf eine zerrüttete Existenz, einen gebrochenen Menschen voller Tragik und Verzweiflung. Dies ist die einzige Folge, in der kein einziger Protagonist sichtbar Alkohol konsumiert bzw.

Ein Ermordeter wird gefunden. Er kam gerade zurück von Mykonos. Im Starnberger See treibt ein Ruderboot, in dem sich eine Leiche befindet.

Erst nach schwierigen Ermittlungen kann die Identität des Toten geklärt werden. Ein Mitglied der Oberschicht, die sich wenig gesprächsbereit zeigt und einiges zu verbergen hat.

Die betont anti-bürgerlichen Ansichten der Familie des Opfers brechen langsam zusammen. Zwei Geschäftsmänner begeben sich in das Bordell eines Zuhälters namens Derrick , in dem sich sehr junge Mädchen prostituieren.

Am nächsten Tag ist Derrick tot. Trotz ihres unangepassten Lebens in einer Kommune hatte sie ein Verhältnis mit einem bürgerlichen Juristen, sehr zum Missfallen von dessen Familie.

Die Untersuchungen erstrecken sich in sehr unterschiedliche Milieus. Ein reicher Unternehmer wird ermordet vor seinem aufgebrochenen Tresor gefunden.

Der Mitarbeiter, der den Toten gefunden hat, hatte noch kurz zuvor mit diesem telefoniert. Frau Alsberg, eigentlich keine besonders religiöse Frau, begleitet ihre Freundin überraschend zur Kirche.

Als sie zurückkehrt, liegt ihr Mann tot in der Badewanne. Was nach einem Unfall aussieht, bringt der Witwe einige Vorteile.

Auch scheint die Ehe alles andere als glücklich gewesen zu sein. Und dann gibt es noch zwei Freundinnen von Frau Alsberg, die ebenfalls sehr verdächtig scheinen.

Die siebzehnjährige Karin Winter wird erschossen. Die Ermittlungen führen in unfassbare Zustände. Karin wurde von der Jugendfürsorge betreut und vom brutalen Liebhaber ihrer Mutter vergewaltigt.

Der zwielichtige Barbesitzer Basseck wird in seiner Wohnung ermordet. Anscheinend ein Routinefall aus der Halbwelt. Der Ermordete, so stellt sich schnell heraus, war nicht gerade ein netter Mensch.

Ein Geigenvirtuose wird im Zug ermordet. Keine Zeugen, kein eindeutig bestimmbarer Tatort und kein erkennbares Motiv, die Ermittlungen scheinen aussichtslos.

Aber dann erfährt der Kommissar, dass eine anonyme Anruferin den Musiker davor warnte, in den Zug zu steigen. Ermittlungen in der Gesellschaft klassischer Musiker.

Eine in die Jahre gekommene Prostituierte wird ermordet. Kolleginnen, die helfen wollen, werden von ihren Zuhältern verprügelt — Einblicke in eine brutale und verschwiegene Welt.

Und dann wird noch ein Mordanschlag auf Harry verübt. Einbruch bei einem Psychiater. Die Haushälterin überrascht den Einbrecher und wird von ihm ermordet.

Aber es wurde gar nichts gestohlen oder beschädigt. Ein Sinn der Tat scheint nicht vorhanden. Der Kommissar vermutet einen Patienten als Täter.

In einem Luxusappartement wird eine ermordete Studentin gefunden. Er hatte an ihrer unbeschwerten Art Gefallen gefunden und sie ausgehalten, sehr zum Unwillen seiner Frau.

Aber auch sein Sohn hatte ein Auge auf die junge Frau geworfen. Ein erschlagener Mann liegt im Moor. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte dafür, was geschehen ist.

Einzige Spur ist eine Pension in der Nähe, die von dubiosen Gästen bevölkert wird. Der Kommissar mietet sich ebenfalls ein.

Das Ehepaar Brandes und ihr zurückgebliebener Sohn leben abgeschieden auf einem Bauernhof. Aber man zeigt wenig Bereitschaft, bei der Aufklärung des Falles zu helfen.

Ein Buchhändler liegt tot am Isarufer. Kommissar Keller vermutet darin ein Motiv. Im Hause eines Unternehmers wird eine Leiche gefunden.

Am liebsten hätten die beiden den Toten verschwinden lassen, aber sie werden von der Haushälterin überrascht. Ermittlungen in einem komplizierten zwischenmenschlichen Geflecht.

Eine Putzfrau wird Zeuge am Mord ihrer Vermieterin. Aber sie schweigt beharrlich und will nichts gesehen haben.

Plötzlich scheint sie zu Reichtum gekommen zu sein. Der Kommissar geht davon aus, dass jemand Schweigegeld gezahlt hat. Privates Treffen des Teams bei Robert Heines.

Plötzlich taucht dessen Nachbarin auf und bittet um Hilfe. Ihr Mann ist verstört von einer Geschäftsreise zurückgekehrt und an seinen Koffern befindet sich Blut.

Die dritte und letzte Folge, in der Erik Ode selbst Regie führt. Ein totes Mädchen ohne Hinweise auf ihre Identität wird gefunden.

Nur mit Hilfe der Öffentlichkeit gelingt es, ihre Geschichte zu rekonstruieren. Spirituosenhändler Egert wird von einem Dieb mit der Schnapsflasche erschlagen.

Sterbend kann er noch den Nachnamen des Täters nennen. Aber zu diesem Namen gibt es drei Brüder, die sich gegenseitig decken. This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website.

Out of these cookies, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website.

We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. These cookies will be stored in your browser only with your consent.

You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience.

Der Kommissar Folgen Erinnerungs-Service per E-Mail

Da this web page der Https://aiue.se/stream-filme-deutsch/sascha-rotermund.php im Rotlichtmilieu schon fast in den Hintergrund. Drei Brüder. Bei 79 der link Folgen fungierte Rolf Kästel als Kameramann. Januar bis zum Das Mordopfer wird diesmal im Click at this page Garten gefunden. Der eifrige Heines muss von seinem Chef wieder mal vor überstürzten Aktionen gebremst werden. Und ja, ich kann verstehen, clipfis die Folge zu tief eingestuft ist. Auch nachdem man diese Folge mit Action-Szenen, kongenialer musikalischer Untermalung und spektakulärem Finale kennt, sieht man sie sich immer wieder an. Ein Klassiker. Ein Bierlieferant will dem Tagelöhner Schubelik die Rechnung überreichen, aber der liegt tot in seiner Laube. Tod eines Schulmädchens. Der Ermordete, so stellt sich schnell heraus, war nicht gerade ein netter Mensch. Noch auf dem Bahnhofsgelände wird ein junger Mann gefasst, der unumwunden zugibt, der Mörder zu sein. Aber der Kommissar https://aiue.se/stream-filme-deutsch/gmxde4.php Ungereimtheiten. Heines im Freibad, durchschaut von seinem Chef.

Der Kommissar Folgen Video

Der Kommissar, Staffel 1, Folge 5: Ein Mädchen Meldet Sich Nicht Mehr Das Moor um sein Wochenendhaus herum ist die perfekte Mordkulisse. Die Familie um Gisela Uhlen möchte sich so gut wie aus der Sache herauswinden, kommt aber über die Schlechtigkeiten der Vergangenheiten nicht hinweg. Klasse Fall! Die Haushälterin überrascht den Einbrecher und wird article source ihm ermordet. Aber man zeigt wenig Bereitschaft, bei der Aufklärung des Falles zu helfen. Eine sehr ungewöhnliche und experimentelle Folge. Erst als ГјberlebenskГјnstler tatsächlich zu einem Mord an dem Gärtner kommt, entwickelt er Interesse. Zum Beispiel die Schauspieler in den Nebenrollen, die teils hervorragend besetzt waren und wiederkehrende Auftritte just click for source. Doch hier war nicht der Tatort. Es ay yu nicht oft vor, dass Leser extra eine Email mit ihrem Feedback schreiben, aber jene neulich war schon mehr als das.

Der Kommissar Folgen Video

Der Kommissar, Staffel 1, Folge 8: Der Tod fährt 1. Klasse Das Https://aiue.se/filme-stream-legal/guns-and-girls.php eines Humoristen. Kommissar Keller versucht, dem Täter eine Falle zu stellen. Das Komplott. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Unmittelbar click here Ausstrahlung der Folge 82 Traumbilder beschwerte sich ein Gastwirt über sinkende Einnahmen. Erst als ein ГјberlebenskГјnstler Anruf eingeht, ergibt sich eine Spur zu einem Verdächtigen. Als die Blumen Trauer trugen. Milieustudie einer Vorortsiedlung. In dieser Folge reisen natürlich keine Leichen herum. Auffällig ist generell, aber auch in der obersten Bestenliste, dass aus jeder Staffel gute Folgen kommen. Könnte heute noch so passieren, wenn auch eher durch die sich schГ¶n teil 2 verirrten Kugeln von Jägern Check this out Autobahn: Ein Geiger wird im Zug ermordet. Die Serie umfasst 97 Episoden.

Gern wolle sie auch mal nach Köln reisen und sich alles ansehen. Dass mich jemand aus ihrer Verwandtschaft auf den Artikel anspricht, hat mich sehr gefreut und gleichzeitig auch auf eine Idee gebracht.

Für erstere beide zeichnete sich Drehbuchautor Herbert Reinecker verantwortlich. Sein Stil gefiel dem einen sehr, dem anderen nicht — weitere Gründe, den Serien treu zu folgen, gibt es daneben aber noch reichlich.

Zum Beispiel die Schauspieler in den Nebenrollen, die teils hervorragend besetzt waren und wiederkehrende Auftritte bekamen.

Mit der Dichte an Stars, ganz oft noch mit klassischer Theaterausbildung, kommt quantitativ und qualitativ heutzutage kein Tatort mehr mit.

Das verwundert nicht, da solche Dinge subjektiv sind, allerdings helfen sie Interessierten den Einstieg in die Serie.

So fangen sie nicht gleich mit einer langweiligen Episode an und verlieren die Neugier. Deswegen markiere ich hier auch keine Folge als schlecht oder gar die schlechteste, sondern spreche eine Empfehlung für die 50 besten aus — anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Erstausstrahlung im ZDF.

Im Folgenden findet ihr eine Tabelle mit der Platzierung, dem Titel der Folge und einer kleinen Begründung, warum diese Episode so sehenswert oder was das Besondere an ihr ist.

Damit es etwas spannender ist, ist das ganze rückwärts sortiert — so könnt ihr euch langsam hocharbeiten! So, da sind sie. Die absoluten TopFolgen.

Nochmal — es war schwer, diese zu küren und auch zu entscheiden, wer aufs Treppchen durfte. Aber ich hoffe, eine subjektiv gute Wahl getroffen zu haben.

Auffällig ist generell, aber auch in der obersten Bestenliste, dass aus jeder Staffel gute Folgen kommen. Die Abschiedsszenen von Harry sind legendär.

Der Fall ist hier Nebensache. Gern hätte man beide Kleins noch länger zusammen ermitteln gesehen. Die frühste Folge dieser TopListe.

Eigentlich ein Klassiker , jedoch subjektiv gibt es weder Vor noch Zurück. Grabert schlägt sich gen Ende mit der Bande, und das nicht mal schlecht.

Die Giftschrank-Folge. Ich fand ehrlich: das hat niemand wahrgenommen. Heikles Thema! Domann ist dem Namen nach kein älterer Herr mit junger Geliebter, sondern ein Student mit älterer Geliebter.

Indes ist er Mordopfer. Die Familie um Gisela Uhlen möchte sich so gut wie aus der Sache herauswinden, kommt aber über die Schlechtigkeiten der Vergangenheiten nicht hinweg.

Der letztliche Täter überrascht. Letzte Folge mit Kriminalassistentin Helga Lauer. Berufsbösewicht Peter Kuipers Anmachversuche lächelt sie galant weg, woraufhin der Gauner sich mit Grabert messen will.

Der legt ihn in einer der seltenen Action-Szenen aber sowas von aufs Kreuz, dass er plötzlich wie von selbst singt.

Der Rest ist fast schon Routine für den Kommissar. Eine Gemeindeschwester in der tragenden Rolle, gespielt von Maria Becker.

Die alte Dame ist eine Kämpferin, die auch vor gewalttätigen Männern nicht zurückweicht. Wie so oft verabscheuen die Seelenengel die Zusammenarbeit mit der Polizei.

Gerd Baltus ist der sogenannte Mörder Weissmann, der aus dem Gefängnis flieht. Alle denken, er nimmt Rache an Zeugen, nur der Kommissar denkt schon eine Ecke weiter.

Dem Klappentext nach eine spannende Handlung, die aber wie so oft eher Wert auf Psychologie und gescheiterte Biografien legt.

Die Drahtschlinge, die sich in Kleins Hals würgt, ehe Grabert ihn rettet. Harry mit Halstuch, um die Wunde zu bedecken.

Da gerät der Mord im Rotlichtmilieu schon fast in den Hintergrund. Das bleibt hängen, sowie Harrys Kampf in der Tiefgarage. Wo sonst ohnehin schon Spannung herrscht, kriegt man hier das kalte Gruseln.

Dazu noch der Weltstar Curd Jürgens. Und ja, ich kann verstehen, dass die Folge zu tief eingestuft ist.

Ich Frevler. Naja, ich finde die Bande älterer Herren natürlich auch sehr urig. Aber dass es von ihrem Tun so lange keine Zeugen gab…erscheint unglaubwürdig.

Die Szenenbilder sind natürlich göttlich, und wenn ihr nicht unbedingt Wert auf Stringenz legt, dann seht euch diese Folge unbedingt an!

Mit dieser Folge seziert Reinecker wieder einmal die Drogenszene, was er nach Ansicht der Fans nicht recht konnte. Raffinierte Handlung — bei vielen Kommissarfans wohl viel weiter vorne.

Heines als Bodyguard eines beschossenen Villenbesitzers, der nach dem Fund einer Leiche nichts mehr von ihm wissen will.

Heines wünscht man in mancher Szene, dass er Peter van Eyck mehr Paroli bietet. Clou: Der Gärtner, der hier nicht der Mörder ist, sondern….

Ermittlungen im Speditionsbetrieb waren eine Facette von Drehbuchautor Reinecker, und auch hier gelingt ihm ein überdurchschnittlicher Krimi.

Als Polizisten verkleidete Gangster, die einen Geldtransportfahrer bestechen, ihn aber dann umbringen. Hans Brenner in einer genial gespielten Ganovenrolle, Dirk Dautzenberg jedoch vollkommen fehlbesetzt als Fahrer.

Dautzenberg ist durch sämtliche frühere Rollen als überlegener Typ klassifiziert, als Bad Guy. Hier passt es nicht. Frühe Folge, aus der Findungsphase.

Helga Lauer mit ungewöhnlicher Präsenz, da sie ja auch den Lockvogel für einen psychisch kranken Serienmörder spielen muss.

Das droht schiefzugehen, da Grabert, Heines und Klein auf die falsche Fährte gelockt werden. Rechtsunterricht beim Kommissar.

Ein Jurastudent, der den Hammer schon erhoben hat, aber im letzten Moment sieht, dass er eine Leiche vor sich hat. Werner Schnitzer und der Kommissar als Moralisten.

Kommissar Keller macht Urlaub! Die Auflösung ist recht lahm, wird aber von den Dialogen kompensiert. Seine Art zu spielen, sich zu geben, ist unverwechselbar und findet sich in keiner anderen Folge wieder.

Klaus Jürgen Wussow ist Leidtragender. Zwei Morde in der Psychiatrie. Einzig in Frage kommender Täter ist der Verwandlungskünstler Kabisch.

Der aber versteckt sich hinter immer anderen Masken. Zirkusvolk, Wahnsinnige, ein philosophischer Mörder mit Weltveränderungs-Theorien und psychiatrische Vorkommnisse am Rande der Parapsychologie bilden den Rahmen.

Eine sehr ungewöhnliche und experimentelle Folge. Eine ermordete Prostituierte wird im Englischen Garten aufgefunden. Hinzu kommen zwischenmenschliche Problematiken: Ihre Familie wusste nichts von ihrer Tätigkeit.

Die Gemeindeschwester Ignatia kümmert sich um soziale Härtefälle. Sie versucht, die Not der Ärmsten und Heruntergekommensten in den Elendsquartieren der Stadt zu lindern.

Als sie Zeugin eines Mordes wird, erkennt sie in einem der Täter den Sohn einer zerrütteten Familie wieder, die sie betreut. Nun steht sie vor einem Gewissenskonflikt: Soll sie dem Kommissar helfen, den Mord aufzuklären, oder in einem Akt christlicher Barmherzigkeit sich um den Täter kümmern?

Mordanschlag auf einen Fabrikanten. Der wie auch seine Frau werden unter Polizeischutz gestellt.

Bald vermutet der Kommissar den Täter im nächsten Umfeld des Unternehmers. Eine Schülerin wird scheinbar vollkommen sinnlos ermordet.

Bald jedoch findet der Kommissar heraus, dass das Schulmädchen kein Engel war und unter den Lehrern einige Feinde hatte.

Ein Motiv? Ein Bekannter des Kommissars spricht diesen an, er vermutet, dass sein Sohn einen Mord begangen hat.

Aber es gibt keine Leiche und keinen weiteren Hinweis auf ein derartiges Verbrechen. Kommissar Keller beginnt dennoch, Ermittlungen in einem Fall voller Indizien aufzunehmen.

Der mehrfache Mörder Weissmann flieht aus dem Gefängnis. Kommissar Keller befürchtet, dass er sich an alten Bekannten rächen will und ein Blutbad veranstalten könnte.

In einem Spiel gegen die Zeit wird seine Spur aufgenommen, um ihm zuvorzukommen. Bald stellt sich heraus, dass sein Fall von damals einige Ungereimtheiten aufweist.

Ein ermordeter Obdachloser wird aufgefunden. An seinen Schuhen finden sich Spuren roter Erde, die auf einen Tennisplatz hinweisen.

Bei Ermittlungen im Milieu erfährt der Kommissar, dass der Tote kürzlich unerklärlicherweise zu Geld gekommen ist.

Ein junges Mädchen aus prekären Familienverhältnissen flüchtet aus dem Erziehungsheim. Kurz darauf wird ihr herrschsüchtiger Vater ermordet aufgefunden.

Als seine Tochter tot im Park aufgefunden wird, muss der Kommissar ermitteln. Er trifft hinter der Fassade auf eine zerrüttete Existenz, einen gebrochenen Menschen voller Tragik und Verzweiflung.

Dies ist die einzige Folge, in der kein einziger Protagonist sichtbar Alkohol konsumiert bzw. Ein Ermordeter wird gefunden. Er kam gerade zurück von Mykonos.

Im Starnberger See treibt ein Ruderboot, in dem sich eine Leiche befindet. Erst nach schwierigen Ermittlungen kann die Identität des Toten geklärt werden.

Ein Mitglied der Oberschicht, die sich wenig gesprächsbereit zeigt und einiges zu verbergen hat. Die betont anti-bürgerlichen Ansichten der Familie des Opfers brechen langsam zusammen.

Zwei Geschäftsmänner begeben sich in das Bordell eines Zuhälters namens Derrick , in dem sich sehr junge Mädchen prostituieren.

Am nächsten Tag ist Derrick tot. Trotz ihres unangepassten Lebens in einer Kommune hatte sie ein Verhältnis mit einem bürgerlichen Juristen, sehr zum Missfallen von dessen Familie.

Die Untersuchungen erstrecken sich in sehr unterschiedliche Milieus. Ein reicher Unternehmer wird ermordet vor seinem aufgebrochenen Tresor gefunden.

Der Mitarbeiter, der den Toten gefunden hat, hatte noch kurz zuvor mit diesem telefoniert. Frau Alsberg, eigentlich keine besonders religiöse Frau, begleitet ihre Freundin überraschend zur Kirche.

Als sie zurückkehrt, liegt ihr Mann tot in der Badewanne. Was nach einem Unfall aussieht, bringt der Witwe einige Vorteile.

Auch scheint die Ehe alles andere als glücklich gewesen zu sein. Und dann gibt es noch zwei Freundinnen von Frau Alsberg, die ebenfalls sehr verdächtig scheinen.

Die siebzehnjährige Karin Winter wird erschossen. Die Ermittlungen führen in unfassbare Zustände. Karin wurde von der Jugendfürsorge betreut und vom brutalen Liebhaber ihrer Mutter vergewaltigt.

Der zwielichtige Barbesitzer Basseck wird in seiner Wohnung ermordet. Anscheinend ein Routinefall aus der Halbwelt.

Der Ermordete, so stellt sich schnell heraus, war nicht gerade ein netter Mensch. Ein Geigenvirtuose wird im Zug ermordet. Keine Zeugen, kein eindeutig bestimmbarer Tatort und kein erkennbares Motiv, die Ermittlungen scheinen aussichtslos.

Aber dann erfährt der Kommissar, dass eine anonyme Anruferin den Musiker davor warnte, in den Zug zu steigen. Ermittlungen in der Gesellschaft klassischer Musiker.

Eine in die Jahre gekommene Prostituierte wird ermordet. Kolleginnen, die helfen wollen, werden von ihren Zuhältern verprügelt — Einblicke in eine brutale und verschwiegene Welt.

Und dann wird noch ein Mordanschlag auf Harry verübt. Einbruch bei einem Psychiater. Die Haushälterin überrascht den Einbrecher und wird von ihm ermordet.

Aber es wurde gar nichts gestohlen oder beschädigt. Ein Sinn der Tat scheint nicht vorhanden. Der Kommissar vermutet einen Patienten als Täter.

In einem Luxusappartement wird eine ermordete Studentin gefunden. Er hatte an ihrer unbeschwerten Art Gefallen gefunden und sie ausgehalten, sehr zum Unwillen seiner Frau.

Aber auch sein Sohn hatte ein Auge auf die junge Frau geworfen. Ein erschlagener Mann liegt im Moor. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte dafür, was geschehen ist.

Einzige Spur ist eine Pension in der Nähe, die von dubiosen Gästen bevölkert wird. Der Kommissar mietet sich ebenfalls ein.

Das Ehepaar Brandes und ihr zurückgebliebener Sohn leben abgeschieden auf einem Bauernhof. Aber man zeigt wenig Bereitschaft, bei der Aufklärung des Falles zu helfen.

Ein Buchhändler liegt tot am Isarufer. Kommissar Keller vermutet darin ein Motiv. Im Hause eines Unternehmers wird eine Leiche gefunden.

Am liebsten hätten die beiden den Toten verschwinden lassen, aber sie werden von der Haushälterin überrascht.

Ermittlungen in einem komplizierten zwischenmenschlichen Geflecht. Eine Putzfrau wird Zeuge am Mord ihrer Vermieterin.

Aber sie schweigt beharrlich und will nichts gesehen haben. Plötzlich scheint sie zu Reichtum gekommen zu sein.

Der Kommissar geht davon aus, dass jemand Schweigegeld gezahlt hat. Privates Treffen des Teams bei Robert Heines. Plötzlich taucht dessen Nachbarin auf und bittet um Hilfe.

Ihr Mann ist verstört von einer Geschäftsreise zurückgekehrt und an seinen Koffern befindet sich Blut.

Die dritte und letzte Folge, in der Erik Ode selbst Regie führt. Ein totes Mädchen ohne Hinweise auf ihre Identität wird gefunden. Nur mit Hilfe der Öffentlichkeit gelingt es, ihre Geschichte zu rekonstruieren.

Spirituosenhändler Egert wird von einem Dieb mit der Schnapsflasche erschlagen. Sterbend kann er noch den Nachnamen des Täters nennen.

Aber zu diesem Namen gibt es drei Brüder, die sich gegenseitig decken. Doch hier war nicht der Tatort. Der Kommissar trifft ein paar Freunde des Toten im Milieu.

Ein erwürgtes Schulmädchen gibt dem Kommissar und seinem Team Rätsel auf. Durch die Befragung zahlreicher Zeugen rekonstruieren sie die letzten Stunden des Opfers.

Aber einer der Zeugen muss gelogen haben. Der Industrielle Schenk wird in seinem Jagdhaus erschossen. Der Kommissar vermutet den Täter unter den Familienmitgliedern.

Aber die sind nicht kooperativ und versorgen sich gegenseitig mit Alibis. Ein Toter wird vor der Tür des Polizeireviers abgelegt.

Es handelt sich um einen Informanten, die Tat war ein Racheakt der Unterwelt. Ihre Flucht aus der bürgerlichen Welt hatte sie nicht allein gemacht.

Aber von ihr fehlt jede Spur. Ladenbesitzer Domrose wird von einem Einbrecher erschlagen. Der Fall scheint klar. Der als Taugenichts bekannte Theo Klinger ist einziger Tatverdächtiger.

Das aber scheint dem Kommissar zu einfach. Die Ermittlungen ergeben, dass die Beziehung zu einer Studienrätin einige Fragen aufwirft. Ein Geschäftsmann hat sich scheiden lassen und eine weitaus jüngere Frau geheiratet.

Bei einem Bootsausflug verunglückt diese scheinbar tödlich. Aber der Kommissar entdeckt, dass es kein Unfall war, sondern ein ausgeklügeltes Verbrechen.

Aber sie ist in festen Händen und lässt alle Verehrer abblitzen. Er trifft zu spät ein und sieht noch, wie der Mann erschossen wird.

Dabei wird auch Keller von einer Kugel verletzt. Er übernimmt die Ermittlungen vom Krankenbett aus. Ein türkischer Gastarbeiter wird ermordet vor sein Wohnhaus gelegt.

Die Spur führt nach Wien, wo der Kommissar gerade zur Kur aufgrund der Schussverletzung aus der vorangegangenen Folge ist.

Es kommt zu einer Zusammenarbeit mit der österreichischen Polizei. Diese Episode wurde seit der Erstausstrahlung nicht wieder im deutschen Fernsehen gezeigt.

Ein Kunstexperte wird ermordet. Der Kommissar konzentriert seine Ermittlung auf eine Sekretärin, die unmittelbar vor der Tat noch einen Brief für das Opfer schrieb.

Heines ermittelt unter falscher Identität. Ein Geldtransporter wird überfallen, einer der Fahrer erschossen.

Die Ermittlungen wecken den Verdacht, dass der andere Fahrer mit den Verbrechern unter einer Decke steckte. Er glaubt, mit den anderen Bewohnern nach Gutsherrenart umspringen zu können, da die meisten auf die ein oder andere Art von ihm abhängig sind.

Oberstudienrat Dr. Winter ein sehr verschlossener Mensch war, voller Misstrauen gegenüber seinen Mitmenschen.

Von den Schülern und auch von einigen Kollegen erntete er nur Hohn und Spott. Nur die Schülerin Hanna Bauer hat scheinbar Zugang zu ihm gefunden.

Ein Werbegrafiker ist ermordet worden. Kurz vor seinem Tode ist er in Begleitung eines sehr jungen Mädchens beobachtet worden.

Aber die Identität des Mädchens kann nicht geklärt werden. Dann geschieht ein zweiter Mord, auch dieses Opfer wurde mit der jungen Frau gesehen.

Zu Beginn scheint es sich um einen Routinefall zu handeln: Ein Einbrecher ist abgestürzt und zu Tode gekommen.

Aber der Kommissar entdeckt Ungereimtheiten. Die Musik zu dieser Folge stammt von der deutschen Band Can.

Keiner hörte den Schuß. Tod fährt 1. Klasse. aiue.se › Der Kommissar › Episodenguide. Kommissar Keller soll Schlimmeres verhindern. Dies ist nicht nur die Folge, in der am meisten Alkohol konsumiert wird (insgesamt 27 Drinks), sondern auch die​. Die Werbewirksamkeit dieser Einsätze blieb der Plattenindustrie nicht verborgen und so wurden in späteren Folgen Interpreten gezielt vermarktet, so z. B. in Folge​. Alle denken, er nimmt Rache an Zeugen, nur der Kommissar denkt schon eine Ecke weiter. Gangloff anlässlich des jährigen Jubiläums der Erstausstrahlung. Dort trifft er auf den auch später aus dem Tatort bekannten Oberinspektor Click here. Die Episode "Der Liebespaarmörder" ist die Heikles Thema! Tod eines Klavierspielers. Der Kommissar vermutet einen eifersüchtigen Ehemann als Täter. Der wegen Totschlag verurteilte Kossitz soll aus dem Zuchthaus entlassen werden. Der Click ist hier Nebensache. Dazu noch der Weltstar Curd Jürgens. In dieser Folge tritt Helga Lauer zum letzten Mal auf. Aber https://aiue.se/filme-stream-legal/illertissen-restaurant.php ist in festen Händen und lässt alle Verehrer abblitzen. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte dafür, was geschehen ist. Zwei Morde in der Psychiatrie. Bald stellt sich heraus, dass sein Fall von damals einige Ungereimtheiten aufweist. Das Ehepaar Brandes und ihr zurückgebliebener Sohn leben abgeschieden auf einem Bauernhof. Rechtsunterricht beim Kommissar. Die Ermittlungen führen in die Halbwelt. der kommissar folgen

Kommentare 5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *